Kanjo Také

Mit dem digital geprägten Auge blickt Kanjo Také , Jahrgang 1953, in und auf die Welt, die sich ihm als System rasender Stillstände zeigt. Katarakte von visuellen Wahrnehmungen in einen ruhigen Fluss von sprechenden Bildern zu transformieren, das ist das Motiv hinter der material- und themenreichen Vielfalt, die Takés Werk auszeichnet. Beginnend mit der ersten (!) digitalen Kamera, hat Kanyo Také seine Bildwelten über das gesamte Spektrum von Foto und Film zu ganz eigenen Collagen entwickelt. Die Bankenkrise unserer Tage ebenso wie mythische Bilder von der Schöpfung der Welt drängen in Schichtungen und Überlagerungen als große und immer größere Formate vor die Augen der Zeitgenossen. Hier wird der Bilderfluss zum breiten Strom, der in experimentellen Settings wie z.B. aus Salinen bekannten Gradierwänden in die Wirklichkeit zurückfließt – bewegte Bilder, die aus Projektionen auf von Reisigzweig zu Reisigzweig fließenden Wassertropfen bestehen. (Eberhardt Stosch)

“Seine Motive findet Také oft auf Reisen, aber auch im näheren Umfeld und Wohnort Düsseldorf. Dessen Baustellen, U-Bahngruben und Pfützen, Schiffsverkehr, rheinische Aufmärsche und Polospieler, urbane Stillleben und Reifenspuren im Schnee hält er mit der Kamera fest. Die digitale Montage auf dem Bildschirm macht stürmische Katastrophen, kosmische Himmelsbahnen oder irdische Parforcejagden (aus Sattelzeug) und ähnliche weitläufige, glänzend komponierte Ereignisse daraus. Alle Details stammen von Nahaufnahmen, doch das Bild insgesamt atmet Umraum, Weite, Dynamik.“ (Dr.Manfred Schneckenburger, 2013)

Kanjo Také – Ghostnight from Kanjo Také on Vimeo.


Vita

Vita

-1953 geboren in Berlin
-1971-76 Studium der Malerei ( Escuele de Bellas Artes Granada/Spanien) und Fotografie (HdK Berlin)
-lebt und arbeitet seit 1988 freiberuflich tätig als Fotokünstler in Hamburg, Düsseldorf, Shanghai und Tokyo


Ausstellungen

Auswahl:

2016
Galerie Shia Bender im Kunstraum 49, Düsseldorf, Photo Weekend Düsseldorf, "Ich schwöre"

2015
“Bühne frei”
GALERIE SHIA BENDER im Kunstraum 49
Düsseldorf

PHOTO WEEKEND, Düsseldorf
KUNSTRAUM 49, Düsseldorf
JAPANTAG Videoinstallation “Sakura“

2014
Ausstellung bei MERCK FINK, Düsseldorf
Ghostnight, Video Produktion für das DÜSSELDORF FESTIVAL
GALERIE CLASING / Münster

2013
KUNSTRAUM 49/ Düsseldorf
MALKSATEN, Düsseldorf
Bad Rothenfelde 4. Lichtsichtbiennale
GALERIE SCHIMMING

2012
KUNSTRAUM 49, Düsseldorf

2011
SCOPE Art Basel

2010
Kunstmesse Zürich

2009
GALERIE SCHIMMING, Hamburg
PLANETARIUM HAMBURG/ Permiere des Kunstfilms “ INVISION “ anlässlich der Ausstellung GALERIE SCHIMMING, Hamburg

2008
GALERIE CREAM CONTEMPORARY, Berlin

2005
OLYMPUS GALLERY Tokyo

2004
PHOTOKINA KÖLN, Art-Photo-Projekt