Niclas Castello

Der in Deutschland geborene und aufgewachsene Künstler Niclas Castello hat schön früh, durch das Talent seiner Mutter in Paris angeregt, seine Faszination und Neugier für die Welt der Farben gefunden. Vom ready-made-Konzept der Kunstgeschichte inspiriert entwickelt er sein Werk, kehrte zum Studium zunächst nach Deutschland zurück, entschied sich jedoch schnell zu einem Umzug nach New York. Die amerikanische Performance-Künstlerin Arleen Schloss, Mentorin von u.a. Keith Harring und Jean-Michel Basquiat, war eine der ersten die Castellos außergewöhnliches Talent erkannten. Während seines zweijährigen Aufenthalts in ihrem New Yorker Loft vertiefte Castello sich in neo-expressive Kompositionen und entwickelte seinen unverkennbaren Stil.

Seine Arbeiten erregten bereits international Aufsehen auf Messen und Ausstellungen in den USA und Asien. 2015 zeigt er mit seiner Ausstellung in der Galerie Schimming erstmalig wieder seine vielseitigen Arbeiten in Deutschland von Skulpturen und Seriegrafien bis zu großformatigen Malereien.

Niclas Castello Portrait


Vita

N.C. wuchs im ehemaligen Osten Deutschlands auf. Nach dem Mauerfall 1989 entdeckte er seine Faszination für Farben. Inspiriert durch das Talent seiner Mutter und den legendären Pariser Fashion Shows, fand er seinen Weg in die Welt der Kunst und erschuf seine ersten gemalten Bilder. 2002 lebte Castello im Pariser Künstlerviertel Montmartre und kehrte 2003 zum Studium an einer Privatschule nach Deutschland zurück. Er war jedoch gelangweilt von der Art des Unterrichtes und beendete das Studium ohne Abschluss, mit der Intention die Kunstwelt für immer hinter sich zu lassen.Getrieben durch seinen Instinkt entschied er sich im Jahr 2005 nach New York City zu ziehen. Durch einen Zufall fand er Unterschlupf bei der Performance Pionierin Arleen Schloss. Aufgrund die Mentor ähnlichen Unterstützung von Schloss und inspiriert/beflügelt/beseelt durch New York City entstand Castellos eigener Stil. Getrieben durch leidenschaftliche Inspiration entstanden seine berühmten Skulpturen und Bilder. Zusammen mit Damien Hirst war Castello 2010 Teil von Michael Landys Art Bin Installation die als „ein Monument für kreativen Misserfolg“ beschrieben wurde, für dessen Londoner Galerie. Der Künstler lebt und arbeitet weltweit.


Ausstellungen

2016
Gruppenausstellung mit Stohead, Julian Hoffmann, Niclas Castello, Armin Völckers, Dominik von Winterfeld, Lois Renner, Petra Dannehl
Galerie Schimming
Hamburg

2015
Avant Gallery,Miami
Avant Gallery,New York
Galerie Schimming,Hamburg
Hong Kong / Above Second
Miami / Markowicz Fine Art
Guy Hepner, New York
Guy Hepner, Los Angeles
Chicago / Saint Darling
Los Angeles / Lab Art Gallery
Montreux / Galerie Laurent Marthaler
Paris / Visionairs Gallery
St. Tropez / Galerie des Lices

2014
Los Angeles / Guy Hepner
Chicago / Saint Darling
Montreux / Galerie Laurent Marthaler

2013
Montreux / Galerie Laurent Marthaler
Paris / Visionairs Gallery
St. Tropez / Galerie des Lices
Hong Kong / Visionairs Creatif

2012
Paris / Visionairs Gallery
St. Tropez / Galerie des Lices
Hong Kong / Visionairs Creatif
Signapore / Visionairs Creatif

2011
Paris / Visionairs Gallery
Lembeke / Belgium / Kunstzolder
London / Saatchi Gallery

2010
St.Tropez / Galerie des Lices
London / Art Bin / South London Gallery
New York / Amsterdam Whitney Gallery

Auktionsergebnisse:
Phillips de Pury, NY,8.3.2013
Cornette de Saint-Cyr, Paris, 16.06.2012

Messen :
2014 - ART BASEL / BASEL und Art Stage Singapore
2013 - Art Stage Singapore
2012 - Paris / ART ELYSEES
2011 - Paris / Fiac, Paris / ART ELYSÉES, Paris / Cutlog Fiac Art Fair
Lille Art Fair / Foire européenne d'art contemporain à Lille Grand Palais
Ludwigshafen / AFF Kunstaustellung
2010 - ArtBasel 37, Basel Switzerland Paris / Chic Art Fair Paris / Access & Paradox Art Fair


More

Bildschirmfoto 2016-04-26 um 15.36.06
Niclas Castello bereitet seine Wandarbeit vor


 
Track_Record_Niclas_Castello

Niclas Castello im Harper´s Bazaar-1