Stohead

"La mort d’ écriture“ - der Tod der Handschrift

Was bedeutet es für eine Gesellschaft, wenn die individuelle Handschrift aus dem Alltag verschwindet und durch digitale DIN-Schriften mittels Tastatur oder Touchscreen ersetzt wird?

Der in Berlin lebende Künstler Christoph Häßler alias Stohead beschäftigt sich schon seit über 25 Jahren mit Kalligrafie verschiedenster Couleur. Aus dem künstlerisch urbanen Kontext stammend, hat er eine ganze Reihe spezieller Fonts und Handstyles entwickelt, die oft mit selbstgebauten Werkzeugen weltweit auf verschiedenste Untergründe gebannt werden. Ob auf Hauswänden und Skateboards oder den „klassischen“ Bildträgern Papier und Leinwand, bleibt das sich durch alle Werke ziehende Leitmotiv die Schrift. Zitate der vielschichtig agierenden Protagonisten aus der Hip Hop- und Punkkultur und ihr Wortschatz des Urban Dictionary sind häufig Quelle für seine Arbeiten und spiegeln seine Wurzeln in der Street Art wider.

Zwar werden die Inhalte der Arbeiten von STOHEAD in erster Linie ästhetisch verbildlicht, doch aufgrund des transportierenden Mediums Schrift motivieren sie zur Dechiffrierung. Wagt sich der Betrachter daran, den Code zu entschlüsseln, gibt dieser subtile Hinweise auf sozialkritische Themen und die poetische Auseinandersetzung mit unserem Weltgeschehen. Die oft aggressive Schreibweise der Kalligrafien symbolisiert dabei auch Desillusioniertheit und Wut, Gefühle einer Generation, die sich in einer schnelllebigen, hochtechnisierten und reizüberfluteten Welt immer öfter der Frage gegenübergestellt sieht, woran sie sich orientieren kann.

Stoheads Arbeiten reißen den Betrachter farb-und wortgewaltig mit und machen dabei subtil auf das Verschwinden der Handschrift aufmerksam.


Vita

-geboren 1973 als Christoph Häßler in Schwäbisch Hall
-mit 14 begann er als Graffiti Künstler zu arbeiten
-Stohead lebte in vielen Städten mit einem längeren Aufenthalt in Hamburg und war Mitglied der Künstlergruppe “getting up“
- seit 2006 lebt und arbeitet er in Berlin und ist als freischaffender Künstler tätig


Ausstellungen

Ausstellungen (Auswahl ab 2000)

2016
Gruppenausstellung mit Stohead, Julian Hoffmann, Niclas Castello, Armin Völckers, Dominik von Winterfeld, Lois Renner, Petra Dannehl
Galerie Schimming
Hamburg

2015
“LA MORT D`ECRITURE – DER TOD DER HANDSCHRIFT “
Banana Gallery
Mannheim

“CONCRETE ALPHABETS“
886 geary gallery
San Francisco

2014
-Galerie le Feuvre, Paris
2013
-Circle Culture Gallery, Berlin
-Kunstclub Hamburg, Hamburg
-Art Karlsruhe, Circle Culture Gallery, Karlsruhe
2012
-Galerie le Feuvre, Paris
2011
-CIRCLECULTURE” pop up show at Altes Casino, Hamburg
-Galerie Schaufenster, Berlin. D.
2010
-Galerie Im Namen des Raumes, Berlin
2009
-Klingspormuseum, Offenbach
2008
-Soulgallery, Berlin
2007
-Caixa cultural, Rio de Janeiro
-Reinking Projekte & Peter Borchardt. Stilwerk, Hamburg
2006
-Kampnagel, Hamburg
-Sammlung Reinking, Federkiel, Baumwollspinnerei, Leipzig
2003
-Galerie Elbchaussee 8, Hamburg
Ernst Barlach Museum, Ratzeburg
-Taxie Gallery, Paris
2002
-Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
-Dokumenta, Kassel
2001
-Alte Postsortierhalle, Hamburg
-Best Western, Gera
2000
-Schweriner Schloss, Schwerin