Sylvia Goebel

Sylvia Goebels Bilder sind auf den ersten Blick puristisch, fast minimalistisch.“
„…und doch strahlen sie eine große Ruhe und Ausgeglichenheit aus, was an den oft überraschend zarten Farbvaleurs liegen mag, aber wohl vor allem ein Verdienst des künstlerischen Vermögens der Malerin ist. Klassisch in der gegenständlichen Malerei ausgebildet, besitzt sie auch in ihren ungegenständlichen Werken ein sicheres Gespür für Farben, Formen und den Bildrhythmus. Beim Malprozess lässt sie zwar den Zufall zu, weshalb ihren Bildern auch jede Pedanterie abgeht und ihnen eine gewisse souveräne Lässigkeit eigen ist; doch verfolgt sie immer auch einen Plan, den sie in groben Zügen einhält.“ (aus „Die Wilden drinnen und die Stillen draußen“, von Dr. Hans Thomas Carstensen)

HME_0200


Vita

1952 in Köln geboren
1974-77 Leben und Arbeiten im Kibbuz
Ausbildung in verschiedenen Kunstateliers
Kunstakademie Bezaleel, Jerusalem
Seit 1986 Freischaffende Malerin in Hamburg


Ausstellungen

Ausstellungen (Auswahl ab 1990)

2015
Galerie Hermsdorf,
Hamburg

2014
Bremer Kunstfrühling
Galerie Schimming

Galerie Harmstorf
Hamburg

2013
Galerie Schimming
Hamburg

2012
Galerie Schimming, Hamburg

2011
Rellinger Rathaus-Galerie

2010
St. Johannis Kirche, Hamburg
2009
Galerie Harmstorf, Hamburg
2008
Galerie Beckmann, Hamburg
2006
Woolf Galery, London
2004
Galerie Aphold, Basel
2003
Galeria de arte Minkner, Santa Ponsa, Mallorca
Woolf Galery, London
Museum Eckernförde
2002
Woolf Galery, London
2001
Museum der Arbeit, Hamburg
2000
Galerie Meißner, Hamburg
1998
Galerie Meißner, Hamburg
1997
Hamburger Landesvertretung, Bonn
1996
Galerie Kunstrecht, Hamburg
1995
B.A.T. Kunstfoyer, Hamburg
1993
Junges Forum, Hamburg
1992
Galerie Weisses Haus, Cismar
Galerie des amis des arts Aix-en-Provence
1991
Kunsttreppe Hamburg
1990
Galerie Günther, Hamburg