Stefan Szczesny

Standort: H57

11. November - 14. Januar 2016

Femme et Fleurs

Stefan Szczesnys Credo war schon immer „der Traum vom Paradies auf Erden“. Dieser Traum und die Sehnsucht nach Vollkommenheit und Schönheit spiegeln sich in seinem Oeuvre seit 40 Jahren eindrucksvoll wieder. Nach seinem Abschluss an der Kunstakademie in München wurde sein Werk in zahlreichen Galerien weltweit gezeigt, so zum Beispiel in Paris, Zürich, Rom, Venedig, Amsterdam, St. Tropez, Chicago, New York,... Er ist heute fester Bestandteil vieler internationaler Sammlungen und wurde von vielen Museen in großen Ausstellungen gezeigt, unter anderem im Lehmbach Haus München, Villa Romana in Florenz oder in der Kunsthalle Bremen und Köln. Wir freuen uns, das Werk von Stefan Szczesny nach langer Zeit erstmals wieder in Hamburg in der Galerie Schimming zeigen zu können. Die Ausstellung wird neben seinen großformatigen floralen Malereien, teilweise mit Silouetten des weiblichen Aktes, auch seine berühmten „shadow sculptures“ zeigen.