Petra Gabriele Dannehl

Petra Gabriele Dannehl pendelt regelmäßig zwischen Deutschland und der Schweiz und entwickelt seit fast 30 Jahren ihr malerisches Werk, ihre Installationen und Skulpturen.

“Die Figuren im Werk von Petra Gabriele Dannehl bewegen sich in einem Zwischenreich von Realität und Traum. Assoziationen aus der Traumwelt finden ihre Entsprechung in der schemenhaften Gestaltungsweise. Die Unschärfe der Bildwirkung, aus der fiktive Landschaften herauswachsen, erscheint dabei in allen Bildern als gestalterisches Prinzip und kontrastiert mit der realistisch gemalten Figur. Eingefügte Fotokopien irritieren gewohnte Sehweisen und spielen mit dem Begriff von Bild und Abbild. Durch den Einsatz von Schrift als optische Gebärde verweben sich Darstellung und Hintergrund mit gestischer Malstruktur. Dabei kann der Mensch im Werk der Künstlerin explizit zum Sujet werden oder indirekt seine Spuren hinterlassen.”

- Auszug aus: Der Mensch, sein Umfeld und seine Identität
Dr. Ina Ewers-Schultz,  

Die Arbeiten von Petra Gabriele Dannehl sind in verschiedenen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten (u.a.: Hamburger Sparkasse, HSH Nordbank, Signal Iduna).

  Katalog 2006 und 2012


Vita

geboren in Leipzig, aufgewachsen in Hamburg und Davos (CH)
Studium der Gebrauchsgrafik und Malerei in Hamburg

Seit 1986 als freischaffende Künstlerin tätig in Hamburg und Tessin (CH)


Ausstellungen

Ausgewählte Ausstellungen ab 2009

2016
Gruppenausstellung mit Stohead, Julian Hoffmann, Niclas Castello, Armin Völckers, Dominik von Winterfeld, Lois Renner, Petra Dannehl
Galerie Schimming
Hamburg

2014
„MACHT“, Kunsthaus Hamburg
Galerie Schimming, Hamburg
2013
Fabrik der Künste, Hamburg
2012
Kunsthaus Hamburg
2011
Kunsthaus Hamburg
2010
Hamburger Rathaus
Barlachgesellschaft, Güstrow
Kunsthaus Hamburg
2009
Kunsthaus Hamburg